So richtig viel ist in letzter Zeit nicht passiert: Ich halte meinen Trainingsplan ein, laufe mehr oder weniger langsam durch die Gegend (der Vorteil davon ist, dass ich nach zwei Stunden feststelle, dass ich noch “ewig” so weiter laufen könnte) und mache mehrmals in der Woche die vorgeschlagenen Dehn- und Kraftübungen.

Dafür geht mein Gewicht wieder etwas nach oben – ich führe das jetzt einfach mal auf den vom Krafttraining verursachten Muskelaufbau zurück: Muskelgewebe wiegt etwa 13% mehr als Fett – eine Gewichtszunahme durch Muskelaufbau ist also nicht ganz abwegig. Und solange es sich alles in einem überschaubaren Rahmen bewegt, ist alles gut…

In gut wie Monaten steht München an. Vorher – sozusagen als Abschlusslauf im Rahmen des Trainings – nehme ich am Köhlbrandbrückenlauf teil. Wer weiß, wie lange das gute Stück noch steht…

Ach ja: Das mit dem Daumen drücken hat nicht so geklappt: Der Frankfurt Marathon findet ohne mich statt…