Der nächste Marathon steht vor der Tür

Diesmal geht’s nach Föhr. Da bin ich letztes Jahr den Halbmarathon gelaufen; dieses Mal will ich auch die andere Hälfte der Insel sehen. Nachdem ich knapp vier Wochen nicht gelaufen bin (ich hatte Rücken und einen Männerschnupfen), war ich heute mal wieder unterwegs. Dafür, dass ich gerade eben so dem Tod von der Schippe gesprungen bin (mit einem Männerschnupfen ist nicht zu spaßen), bin ich ganz zufrieden – auch wenn ich froh war, zuhause zu sein…

Wir merken uns: So ein Marathon läuft sich nicht von allein, und bis ich wieder in der Lage sein werde, einen zu laufen, wird noch viel Wasser die Seeve runter fließen.

Aber wir wollen uns nicht beklagen. Das alte Jahr ist vorbei, das neue hat gerade begonnen. Wir sind alle fit, der Weihnachtsmann war fleißig, der Jahreswechsel fließend und die Kinder haben gut durchgehalten. Morgen geht der Alltag wieder los.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern dieses Blogs ein frohes und glückliches 2017. Bleibt gesund, lasst Euch nicht unterkriegen und guckt mal wieder vorbei!

Hast Du etwas zu sagen?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Copyright © 2020. Powered by WordPress & Romangie Theme.