Nachdem mein Gewicht in den letzten zwei Monaten immer zwischen 100 und 102 Kilogramm gependelt ist, habe ich es heute nach dem Laufen um ersten Mal geschafft, meiner Waage ein zweistelliges Gewicht zu entlocken.

Zugegeben, es war kurz nach dem Laufen, aber trotzdem – nach vielen Jahren bin ich wieder ein U-Hu (also “Unter Hundert”). Nachdem der erste Schock überwunden war (mein erster Gedanke war “Ey, wo is’ die Eins?”), war es ein geiles Gefühl 😉

Leider muss der Mensch auch etwas essen und trinken. Dass ich morgen früh (die “offizielle” Wiegung findet morgens statt) also auch noch so leicht bin, wage ich daher zu bezweifeln. Aber vielleicht zahlt sich ja das Joggen so langsam aus…

Apropos Joggen: Am 4. Oktober findet der 28. Jesteburger Volkslauf statt – ich bin dabei! Allerdings nur über die 10,5 Kilometer. Für nächstes Jahr peile ich mal einen Halbmarathon an…